G8-Prognose Teil I

Ich will mich mal ein wenig aus dem Fenster lehnen mit einigen Prognosen zu G8/Anti-G8. Weil ich mir dann selber öffentlich nachweisen kann ob ich jetzt daneben liege oder nicht.🙂

Während des G8-Gipfels : Aufgrund der aufgehitzten Stimmung auf beiden Seiten ist zu erwarten, das die beiden Seiten in sehr gewalttätige Auseinandersetzungen geraten. D.h. die eine Seite will diesen Gipfel um jeden Preis blockieren bzw. den Zaun überwinden – während der Staat dies um jeden Preis verhindern wird. Deswegen wird es vermutlich auf beiden Seiten Schwerverletzte geben, wenn nicht sogar Tote. Der Staat wird nur in der Lage sein durch massiven Einsatz und Verletzung von Menschenrechten diesen Zaun zu veteidigen. Die Zensur und massive Bespitzelungen die bereits bekannt geworden sind können nur die Spitze eines Eisbergs darstellen. Es ist daher auch zu erwarten, das es da seitens des Staates zu noch viel weitreichenderen Machtmissbräuchen kommt. Wie gesagt: Ausnahmezustand. Ich hoffe nur, das dabei keine harmlosen Menschen zu Schaden kommen, sondern nur solche die auch wissen was sie tun (auf beiden Seiten). ich denke da gerade an diesen Atomkraftgegner, der vom Zug überrollt wurde.

Viele Demonstranten werden in Situationen geraten, die sie so nicht erwarten werden, v.a. die jüngeren. Sie werden mit der ganzen Brutalität des Staates konfrontiert werden., wie sie ja schon aus situationen im wendtlandt oder Wackersdorf und andernorts bekannt geworden ist. Die große Frage ist, ob solche traumatischen Erfahrungen langfristig positive Auswirkungen haben? Auch eine Frage wer auf Seiten der Demonstratinnen hier verantwortungsvoll aktiv wird. Wichtig wäre es. Denn vom Staat ist keine Rücksicht zu erwarten.

Die Folgen: Welche Ergebnisse können die Anti-G8-Aktionen bringen? Wann wären die Aktionen als erfolgreich zu betrachten? Schwierig zu sagen, insbesondere da die meisten Gruppen hier keine klaren, eigenen Aussagen machen. Ein Erfolg wäre, wenn die Proteste weltweit zur Kenntnis genommen würden und die Politiker sich genötigt fühlen müssten sich inhaltlich so zu äußern, das sie den G8-Gegnern konkrete Zugeständnisse machen, in dem sie Nachbesserungen in Aussicht stellen. Alternativ dazu wäre es nötig das die öffentliche Meinung sich gegen die G8-Staaten wendet und dies im Nachgang zum G8-Gipfel zu Konsequenzen in der Weltpolitik führt, zumindest im Kleinen.

Wann wären die Proteste nicht erfolgreich? Wenn nach dem G8-Gipfel ausser Festnahmen und vielen Aktionen keine Impulse ausgehen,die aufgegriffen werden können. Es wäre wichtig im Nachhinein genau zu analysieren welche negativen Folgen oder Erfolge zu verzeichnen waren. Wenn dies nicht passiert, würde dies dafür sprechen das die meisten Aktionen eher von Aktionismus getrieben worden wären. Vermutlich muss man dabei fast jede Aktion, jede Gruppe und Person einzeln bewerten. Ich bleibe bis auf weiteres skeptisch und bin gespannt darauf, was in Heiligendamm passieren wird.

Vielleicht bin ich zu skeptisch. Das wird sicher herausstellen. Wir werden sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s