Ludwigshafen – was läuft denn da jetzt?

Zunächst hieß es heute die Mädchen hätten ihre Aussage zurückgenomen, es wäre keine Brandstiftung gewesen. GANZ KURZE MELDUNGEN! Bitte? Normalerweise folgt hier dann eine Erklärung, wie denn ein Feuer sonst entstanden ist. Angeblich kam das vom SWR – doch eben gerade ist keine Stellungnahme dazu auf der Startseite des SWR zu finden. Also erst veröffentlicht man so eine Meldung und jetzt versteckt man sie? Der Vater der Mädchen ist laut Radio Regenbogen empört und verneint da die Mädchen ihre Aussagen zurückgezogen hätten. Zunächst einmal wundert es mich, das man nicht nach der Brandursache forscht, sondern so tut, als wenn alles an den zufälligen Beobachtungen zweier Mädchen hängen würde. Welcher Geheimdienst streut denn da bitte wieder Falschinformationen. Das ist doch immer
so, wenns irgendwo seltsam wird riechts nach Geheimdienst… Fest steht das das Haus abgebrannt ist – und das Menschen dabei umgekommen sind. Was sollen bitte diese blödsinnigen Meldungen nach dem Motto „ätsch war ja alles nur Spaß, es gab keinen Brand“? (Quasi) Skandalös in welcher Weise sich Medien manipulieren lassen anstatt zu sagen: Bis wir keine Ursache wissen bringen wir keine Wasserstandsmeldungen, die uns zugespielt werden! Diese Art der Berichterstattung geht nicht zuletzt vor allem zu lasten der Mädchen, die wieder in den Mittelpunkt der Medienöffentlichkeit gerückt werden wegen ein paar lancierter Berichte irgendwelcher Idioten.

Trotz der gegenteiligen Aussage hält der SWR an seiner voreiligen Feststellung fest:
Keine weiteren Hinweise auf Brandstiftung

Falsche Frage! Die Frage ist, was die Brandursache war! Ich denke nach all dem was berichtet wurde ist Brandstiftung nicht unwahrscheinlich. Dennoch sind natürlich auch andere Szenarien denkbar. Ich denke mal, das die Experten bereits jetzt wissen können sollten, wo der Brand begann und wie er verlief. Stattdessen heisst es beim SWR „Von 187 Spuren seien 171 ausgewertet und ein Zusammenhang mit einer möglichen Brandstiftung konnte ausgeschlossen werden.“ 187 Spuren? Also wenn man Brandstiftung auschliessen kann, dann kennt man ja jetzt die Ursache, oder? Und ich hätte gedacht bei einem Brand gibt es unedlich viele Spuren – also Hinweise darauf wie das Feuer verlaufen ist, etc. was haben die da gezählt? Einzelne Baustoffe? und wenn nur noch 17 Spuren ausgewertet müssen ( das sind dann 100% ja? ), warum wartet man nicht bis diese auch ausgewertet werden bevor man ein letztendliches Urteil abgibt? Stand das Untersuchungsergebnis wieder einmal vorher eh schon fest. Offenbar hat man ja auch die maximale Anzahl an Spuren vorher festgelegt… Vielleicht machen da irgendwelche Experten wirklich gute Arbeit, aber das was man aus den Medien entnimmt hört sich mehr an wie ein Puzzlespiel: 187 Puzzleteile, 171 bereits verbaut. So wird ermittelt? Wollt ihr uns verarschen? Ach ja ich vergaß,… natürlich werden wir verarscht…

Falls jemand einen gut recherchierten Artikel zu dem Thema findet bitte mal als Kommentar hier lassen. 99,9% was man liest ist wieder mal crap. Journalisten sollten sich schämen.

Update. Ganz ok scheint mir „Vater bestreitet Widerruf der Zeugin“ (Stern) – Zitat: „Da der SWR sich in seiner Meldung auf „Ermittler“ und nicht auf offizielle Quellen beruft, befürchten einige Angehörige der Opfer sogar, die Behörden hätten die Information über den Widerruf der Zeugenaussagen gezielt gestreut. Grund dafür sei, dass die 80-köpfige Sonderkommission noch immer im Dunkeln tappe und die Mädchen auf diese Weise verunsichert werden sollten. „Wir wissen nicht, welches Spiel hier gespielt wird“, sagten sie gegenüber stern.de.“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s