Reaktion auf Nazi-Attacken in Kiel

In den letzten Tagen verübten Nazis Anschläge (Fenster eingeschlagen, Fahrradreifen zerstochen, usw.) auf die Hansastraße 48, die Alte Meierei, Die Dampfziegelei am Timmerberg und der Arbeitsloseninitiative in Gaarden. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai tritt die NPD in Kiel in allen Wahlkreisen an. Offenbar meint die NPD Wahlkampf mit Pflastersteinen sei eine gute Idee. Ich verstehe nachwievor nicht, warum kriminelle Vereinigungen wie die NPD geduldet werden, wohingegen ein kleiner Aufkleber als demokratiegefährdend eingestuft wird. Ok, die Mehrheitsgesellschaft will unbedingt Nazis in den Parlamenten, soweit habe ich verstanden, aber warum? Als böse Buben um von ihrer eigenen Unfähigkeit abzulenken?

(Korrektur2: das es verschiedene Angaben zu der Adresse gibt habe ich die hier gelöscht)

Zur aktuellen Situation in Gaarden (20./21.4.). Gaarden befindet sich in einer Art Ausnahmezustand. Die Polizeipresse verschweigt es, genau so wie die übrigen Medien. Angst und Anspannung bestimmen die Situationm schätzungsweise einige tausend Polizisten im Dauereinsatz, die Lage ist undurchschaubar.

Advertisements

2 Kommentare

  1. 11a ist falsch! es ist das nachbarhaus linksdaneben!!!

  2. Hm, wieso werden denn ständig unüberprüfte Hausnummern herausgegeben? Wenn das so ist werde ich hier sicher keine Details mehr veröffentlichen. Ich dachte das bei sowas lieber dreimal gecheckt wird.


Comments RSS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s